Hinweis

Die aktuellen Veranstaltungen des Mainzer Altertumsvereins finden Sie in der gleichnamigen Rubrik.

Den Tätigkeitsbericht für das Jahr 2017 können Sie hier herunterladen.

Dokumente

Denkschrift des Mainzer Altertumsverein zur Sanierung des Kurfürstlichen Schlosses (PDF, 3.5 MB)

Bericht in der Allgemeinen Zeitung über die Podiumsdiskussion des MAV zur Zukunft des Kurfürstlichen Schlosses am 24. April 2018.

  • Aktuell

Der MAV wünscht frohe Weihnachten!

 

Hiermit bedanken wir, der Mainzer Altertumsverein e.V., uns bei unseren Mitgliedern, Förderern und sonstigen Unterstützenden für die Treue in diesem nicht ganz so einfachen Jahr 2020 und wünschen Ihnen Allen erholsame Feiertage, einen ruhigen Jahreswechsel und vor allem viel Gesundheit.

So mancher von Ihnen hat sich bestimmt dieser Tage beim Anblick der festlich geschmückten Häuserfassaden in der Stadt gefragt, wie das alte, „weihnachtliche“ Mainz aussah:

Die kolorierte Postkarte zeigt die alte verschneite Mainzer Stadthalle um das Jahr 1922, die von 1882 bis 1884 erbaut wurde. Nach der Niederlage des Deutschen Kaiserreiches 1918 wurde sie von den französischen Besatzern bis 1927 zu eigenen Zwecken genutzt. Dies verraten auch die gehisste französische Flagge und die Soldaten, die sich vor dem Gebäude positioniert haben.

1945 wurde die Stadthalle bei Bombenangriffen stark zerstört und in der Nachkriegszeit komplett abgerissen. 1968 erfolgte die Einweihung der an ihrer Stelle erbauten Rheingoldhalle.

gez. der Vorstand des Mainzer Altertumsvereins e.V.

Bildquelle: Stadtarchiv Mainz

 

Aktuelles

Verstärkung für unser Exkursionsteam gesucht

Das Exkursionsteam des MAV sucht dringend personelle Unterstützung bei der Planung, Organisation und Durchführung von Exkursionen des Vereins.

Wenn Sie sich für den Mainzer Altertumsverein engagieren und gerne Mitglied des Exkursionsteams werden möchten, sprechen Sie bitte den Vorstand an oder melden Sie sich telefonisch oder per E-Mail

Telefonnummer: 06131 / 22 94 42

E-Mail-Adresse: info@mainzer-altertumsverein.de .

Über Ihre Unterstützung würden wir uns sehr freuen!